Arros Illa de Riu Delta del Ebre


Arrós Illa De Riu
Ein Leben zwischen den Ohren im Delta del Ebro

By Cinta Benet
Photo & Video: Priscila Alegre



Grün, gelb und blau. Zwei coole Farben und eine warme Farbe. Eine Kombination, die eine idyllische Umgebung bildet. Sobald Sant Jaume verläuft, ist die Landschaft geklärt und die Aussicht erfreut sich, die Unendlichkeit der Reisfelder zu beobachten, die das Delta des Ebro bilden. Das Flüstern der Vögel vervollständigt ein Gemälde, das die Perfektion bürstet, ein Punkt der Flucht, wo der Geist weggetragen wird durch den Rhythmus des Windes, der die Ohren tanzt, werden die Gedanken ausgelöscht, um uns ein Gefühl der Gelassenheit, der Fülle, der Bewunderung zu überlassen. Bewunderung für ein Land, das in der Lage ist, Schönheit mit nur drei Farben zu schaffen. Bewunderung für Menschen, die in der Lage waren, zu bewahren, was die Natur ihnen gegeben hat, Bewunderung für die Möglichkeit, diese kleine Ecke der Welt zu einem ewigen Ort zu machen.

Reiszüchter sind die Wächter dieses Paradieses. Juan Trías de Romero ist einer von ihnen. Die Vergangenheit markiert die Gegenwart. Vor hundert Jahren kaufte sein Großvater eine Farm im Delta del Ebro mit der Illusion, seine Zeit zu widmen. So begann der Anbau von Reis in der Familie. Das war das Erbe, das er für seinen Sohn hinterließ, der mit den damaligen Methoden zur Verbesserung des Reisanbaus entstand. Es ging später in die Hände seines Enkels, des gegenwärtigen Managers der Güter und auch, der den Namen Illa de Riu, Herr Trias, gab, der sich um jeden Zentimeter Land kümmert, als ob es ein Teil seines Herzens wäre. Überwindung, Wertschätzung und Lust, die Arbeit gut gemacht zu machen, um nicht eine Vergangenheit zu enttäuschen, die sehr hart gearbeitet hat. Juan setzt fort, um die beste Qualität der drei Sorten zu bieten, die er kultiviert: Bomba, Bahia und Carnaroli.

Auf den Feldern kann man viele Leute beobachten, die unabhängig von Regen, Schnee oder allein arbeiten. Eine Leidenschaft für die Tradition eines hoch angesehenen Produktes in den Ebro Lands "Reis wir kümmern uns von Anfang an, den Bomba-Reis, den wir aus der ersten Generation kultivierten". Der Kultivierungsprozess ist komplex. Jedes Jahr beginnen Sie von vorne an, indem Sie Ihren eigenen Samen aus einem sehr sorgfältigen Auswahlprozess erstellen, in dem nur die besten Ohren jeder Generation ausgewählt werden; ein Prozess, der aus vier Generationen von Schwesterspitzen durchgeführt wird. Die besten von ihnen werden diejenigen sein, die dem Campus der Felder weichen werden. Gefühle der


Dankbarkeit entstehen, wenn Juan über sein Gut spricht und all jene Leute, die gegangen sind und ihre Spuren hinterlassen haben, "ohne sie wäre Illa de Riu nicht derjenige, der ist."

Die Tage verwandeln sich in Wochen und Wochen werden in Jahre verwandelt. Wenn du ein Leben auf Reis und dem Delta verbringst, wird es schwierig, eine Zeit zu wählen, die sich herausragt. Jeder Moment hat seinen Charme, erklärt er. Es hat den gleichen Wert elmes de Julio, wenn die Felder grün sind, als wenn nur die Stoppeln bleibt. Die Wertschätzung, die John zu seinem Büro hat, ist bekannt. Lebe alle Stufen der Reisproduktion so, als wäre es das erste Mal. Es überträgt Emotionen auf die Rede des Augenblicks der Ernte mit dem Trasiego der Traktoren, "ein sehr dankbarer Moment und sehr voll, wo die Anstrengung des ganzen Jahres endet". Aber vergiss nicht April, wenn die ganze Erde vorbereitet ist. Ein Moment wie die Kleider sauber und gebügelt, einen Augenblick, wo alles bereit ist, die Ernte zu beginnen.

Die Ohren bewegen sich in den Rhythmus des Windes und Juan Trías beobachtet sie. Er bewundert sie, während sie erklärt, wie sie versucht haben, die ästhetische Schönheit des Deltas auf ihren Bauernhöfen zu bewahren und den Stil zu respektieren, den sie atmen, als sie das Eigentum jetzt vor hundert Jahren erwarben. Sie halten ein typisches Zelt der Gegend und zwei Landhäuser, Casa Cusa und Mas Illa de Riu. Eine Gelegenheit, ein Erlebnis zu erleben, um die Natur zu spüren, mit dem Lied der Vögel in der Mitte der Reisfelder eines unendlichen Naturparks aufzuwachen. Das ist ihre Art, auf die Erde zurückzukehren, was sie ihm gegeben hat, eine Hommage an eine Ecke der Welt, die im Laufe der Jahre von den Menschen mehr und mehr geschätzt wird.

Der Reis, die Felder und das Ebro-Delta bilden zusammen eine faszinierende Landschaft, die Sie begrüßt und Sie in Sekundenschnelle fängt und lässt Sie nicht gehen. Dieser Juan weiß sehr gut, wer lädt alle, die ihn kontaktieren, um ins Delta und in Illa de Riu zu gehen. Worte sind zu viel, wenn die Erfahrung so intensiv ist.

The rice, the fields and the Ebro Delta together form a fascinating landscape that welcomes you and catches you in a matter of seconds and does not let you go. This Juan knows very well, who invites everyone who contacts him to go to the Delta and in Illa de Riu. Words are too much when the experience is so intense.








Rice Illa de Riu Juan Trías
Illa

Gastronomic Rice Illa de Riu Juan Trias
Delta del Ebre Rice Illa de Riu
Arros Illa de Riu Delta del Ebre

Arros gastronomic Illa de Riu Delta del Ebre





Mehr routecru


Illa de Riu

Terra Alta Jahrgang









TRAVEL CULTURE

         



Team
Contact
Engagement
Jobs
Nutzungsrechte
Impressum
©rreset 2016